Dachbahnen
Dachbahnen



Druckversion     Ihr Kommentar zu dieser Seite

Die Dachbahnen

Kann man die Qualität oder die Eigenschaften einer Dachbahn von außen erkennen? Ohne eine entsprechende Laborausstattung werden Sie zunächst nur verschiedene Dicken und unterschiedliche mineralische Bestreuungen erkennen. Die eigentlichen Werkstoffeigenschaften der Dachbahn ergeben sich aus den verwendeten Materialien!

Hille-Dachbahnen erhalten Sie z.B. in rund 80 Sorten: Natürlich Standardware, die den DIN-Richtlinien entspricht; daneben aber auch die für Hille typischen „Spezialisten“, deren Eigenschaften die Normwerte bei weitem übersteigen. Dabei ist der Grundaufbau einer Dachbahn zunächst recht einfach. Er besteht in der Regel aus vier Schichten:

Trägereinlage

4. Zuführung der Trägereinlagen

 

5. Auftrag der Bitumen-Deckschichtmasse

 

6. Auftrag der mineralischen Bestreuung


Das Herz unserer Dachbahnen ist die Träge- reinlage. Sie bestimmt wesentlich die Werk- stoffeigenschaften der späteren Dachbahn. Gebräuchlich sind Polyestervlies, Glasvlies oder Glasgewebe. Benötigen Sie bessere Leistungseigenschaften und ein höheres Sicherheitsniveau halten wir Dachbahnen mit speziellen Trägereinlagen aus z.B. Aluminium- band oder einem Metall-Kunststoff-Verbund für Sie bereit. Die von uns verwendete Trägereinlage können Sie übrigens leicht aus unserem Produkt-namen herauslesen.

Bitumen, 2 Deckschichten
Hille-Dachbahnen erhalten Sie entweder mit Bitumendeckschichten aus sog. Oxidationsbitumen (einfachste Form) oder Polymerbitumen. Das Polymerbitumen unterscheiden wir nach der Bitumen-Veredelung durch unterschiedliche Zusatzstoffe:- Durch Zusatz von z.B. Styrol-Butadien-Styrol erhalten wir das sog. Elastomerbitumen,- zugesetzte Plastomere, wie z.B. ataktisches Polypropylen, ergeben das sog. Plastomerbitumen.
Elastomer- und Plastomerbitumen unterscheiden sich in ihren physikalisch-chemischen Eigenschaften. Daraus ergeben sich unterschiedliche Anwendungsbereiche, die wir Ihnen gern erläutern. Sprechen Sie uns an!

Mineralische Bestreuung
Dachbahnen, die Sie als Oberlage eines mehrlagigen Dachaufbaus verwenden wollen, finden Sie bei uns mit einer mineralischen Bestreuung (z.B. aus Schiefer) als leichtem Oberflächenschutz. Mehrere Farben erlauben es, dem damit gedeckten Dach eine eigene Optik zu verleihen.

 

zurück / weiter...

Diesen Artikel bearbeiten
NEWS-Artikel

- 22.11.2013 / Kaltselbstklebesysteme für Flachdach und Bauwerksabdichtung
   


   weiter lesen ...

- 14.06.2013 / Emdaplan Terra-San
FÜR HÖCHSTE ANFORDERUNGEN - AUCH BEI EXTREMEN WETTERLAGEN   

... weiter lesen

- 14.06.2013 / Climavine Dachbahnen
INNOVATIVER UND DICHTER BEITRAG ZUR KLIMABILANZ   

... weiter lesen

zum News-Archiv


Impressum | Kontakt | E-mail
Nach oben